Love Mails To Free Minds

An alle unsere heimlichen Verehrerinnen und Verehrer aus alt bekannten Kreisen möchten wir unsere herzlichen Grüße ausrichten. Auch wenn wir nicht sofort antworten, müsst ihr wissen, dass wir euch zur Kenntnis nehmen und euch sehr schätzen.  Wir leben ja gerade von eurer Existenz. Die geistreichen Liebesbekundungen haben uns sehr be- und  vor allem gerührt. Auszugsweise möchten wir sie veröffentlichen. An genau dieser Stelle seien die schönsten Zeilen verewigt.

(Update 29/01/2013)

“Hallo Schwester, du willst unbedingt als schlampe karriere machen und nicht verstehen, dass du keine chance hast. Du musst das akzeptieren, dass du ein fettes und hässliches Migrantenkind bist. Das ist die Wahrheit. PS Mein Vater hat dich enterbt. Das halbe Erbe, was eigentlich für dich vorgesehen war, bekomme jetzt ich. Dankeschön. Jetzt liebe ich dich noch mehr. Viel Erfolg wünsche ich dir Dein Bruderherz :)”
(Dein potentieller Ehren-Mörder)

“Ihr tut mir sehr leid. Meldet sich überhaupt keine einzige Muslimin, die von euch befreit werden möchte? Oder warum dieser notorische Aufruf zur Flucht?
Ihr wollt euch als selbsternannte Helden und Frauenbefreierinnen präsentieren, doch wirkt eure “mission” leider so altbacken, befremdlich und anbiedernd. Und dann seid ihr auch völlig “abgeklärt”. Für eine reale Frauenbewegung braucht man aktive Frauenstimmen. Fiktionen sind verdächtig. Freigeister, die in Wirklichkeit keine sind und irgendwie wie wahabitische Anti-Salafisten dahertanzen. Geht mal bitte kurz raus ins reale Leben, damit ihr die existenten Probleme der Frauen in dieser Gesellschaft wahrnimmt.”
(just cybertroll)

“Aus jedem einzelnen Buchstaben schreit es nur nach Aufmerksamkeit und Gier. Jede botschaft von euch ist so künstlich und kalkuliert, dass man dumm sein müsste, um euch nicht zu durchschauen. verwöhnte und besonders sorgenfreie, die um jeden preis zustimmung haben wollen. wer weiß, wie sich eure eltern für euch unter den schlimmsten lebensbedingungen die ärsche aufgerissen haben. euer dank eine kopiert erlogene rebellion. hauptsache ihr seid noch mit eurem gewissen im reinen und bereut es später nicht. das was ihr losgetreten habt, kann man weder rückgängig machen noch entschuldigen. nie mehr selbsternannte freigeister.glaubt bloß nicht, dass könntet ihr ewig vor euren verwandten verheimlichen (…)”
(Das schlechte Gewissen)

“(…) Schwester, komm bitte zurück. Wir lieben euch über alles und bringen euch auch nicht um oder sperren euch auch nicht ein. Das ist auch keine Falle. Keine Angst, vertraut uns bitte.  Eure Eltern sind schwer erkrankt und würden sterben, wenn ihr nicht nach Hause kommt. Kommt bitte zurück (…)”
(Eure Brüder)

“(…) Ihr verlangt von Muslimen Entwicklung. Was hat sich denn bei euch in den letzten Jahren entwickelt? Ich sehe geistige Rückschritte und verkürzte Reflexionen. Weniger PI, mehr wissenschaftliche Texte führen (…)
(kritisches schura-mitglied der evolution)
“(…)Kanalratten, seid ihr wieder aktiv? Fangt an, wir fangen auf (…)”
(Aus der geschlossenen Anstalt)

“(…)Also ihr wollt euch wie damals lächerlich machen und verschwinden. Dann wieder so tun als wäret ihr normal geworden. Und dann das Spiel vom neuen beginnen. Ihr entwickelt euch aber auch nicht. So erreicht ihr nichts, wirklich. Siehe Kelek, Hirsi, Ates, Cileli, und wie sie alle heißen. Jeder lacht über sie. Warum? Weil sie scheiße erzählen.. Genauso wie ihr.  Und jeder weiß das und ignoriert euch. Außer halt solche Typen wie Broder, Samad und übiche Islamfeinde. Aber ich bete für eure Heilung. Trotzdem.(…)”
(“Die barmherzige Muslima”)
“Hallo Moslemhasserinnen, ärgert ihr euch gerade schwarz,  dass Moslems nicht mehr nur dreckige Arbeit verrichten wollen und anfangen, was Anständiges aus ihrem Leben  zu machen? Oder seid ihr etwa eifersüchtig, dass sie sich weiterbilden und aus eurem Feindbild emanzipieren? Ärgert euch lieber nicht, sondern ändert euch auch und leistet was. Sonst endet ihr wie die Hippies und Kiffer, die auch nur gegen alles und jeden waren.”
(Der muslimische Chancenreiter)

“(…)Meine Güte, seid ihr leer und erbärmlich.(…)”
(Frau Sufi-Konvertitin)

“(…) gehört ihr auch zu den anonymen Alkoholikern oder nur anonymen Islamhassern? (…)”
(“Mein Führer:  Der Prophet“)

“(…) Der Islam ist mehr als skurill und chaotisch. Kaum Logik, Offenheit, Humanität dafür umso mehr Manneskult, Autorität, Repression und Totalität. Bis zur Überwindung des Islam als Herrschaftsideologie brauchen die Muslime bestimmt noch Hunderte Jahre. (…) P.S. Könnt ihr das bitte unter euren Liebesbriefen mit dem Namen “Frau Doktorin der Islamwissenschaft veröffentlichen? 🙂 (…)”
(“Frau Doktorin der Islamwissenschaft”)

“(…) Tja ihr seid leider Töchter von jetzt überflüssig gewordenen Bauern, die in einem ganz anderen Jahrhundert leben und immer noch an Mythen und Märchen glauben. Tut mir für euch leid, aber die Welt hat sich geändert und die Muslime insgesamt als Nazis darstellen zu wollen, ist – wie soll ich sagen? – eine komische Projektion eures Selbsthasses. Ihr könnt ihnen gerne einen mangelnden Bildungsstand unterstellen. D’accord. Eure Eltern sind bestimmt in einem Alter, wo ihr sie auf ihre Erziehungsfehler ansprechen könnt, es sei denn ihr werdet wirklich von extrem engstirnigen und unzivilisierten Clans verfolgt, vor denen ihr euch retten müsst, dann mein Beileid. Ich wünsch euch das Beste und das meine ich ernst. Ich bleibe dabei, die Muslime können wenig dafür, dass der Orient von einem arabisch dominierten Clan-Virus und Stammesdenken geprägt ist. Ich bin nicht mehr und nicht weniger muslimisch, als mein evangelischer Freund, der wenn es hoch kommt ein Mal im Jahr in die Kirche geht. Dass der Trend zur Religiösität und Irrationalität zunimmt, bereitet mir eigentlich Bauchschmerzen. Trotzdem ist das kein Grund zur apokalyptischen Panikmache. Religion ist Opium auch heute. Leider. (…)”
(Der muslimische Aufsteiger)

“(…) Wenn ich solche Schwster oder Familienangehörigen wie ihr hätte, würde ich sie in einen sack stecken im Keller  absperren und jeden tag nachsehen wie sie krepieren, imir wäre es egal, ob ich danach auch getötet w+rde ihr seid das Virus, das Familienbanden, Gesellschaften und jegliechen Zusammenhalt zerstölrebn und freiheit predigen, die es nicht gibt (…)”
(Der islamische Henker)

“(…) Ich weiß jetzt was für Probleme ihr habt. Ihr wolltet als Hure Karriere machen. weil ihr das nicht geschafft habt, weil ihr zu hässlisch seid, seit ihr sauer und lasst eure wut bei den muslimen aus. (…) tut mir leit aber muslime haben respekt vor frauen und düfwen sie nicht nur als sexobjeckte benutzen. (…)”
(Der feministische Frauenversteher)

“(…) warum habt ihr jetzt Schiss? Vielleicht solltet ihr euch mal überlegen, warum die Menschen vom Islam so angezogen sind. Nur keine Panik, Muslime haben Mitleid mit allen Geschöpfen und lassen euch nicht in der Gosse allein. Wenn ihr ab 50 kinderlos vereinsamt dahin vegetiert, schencken wir euch sogar ein kostenloses Lächeln. Und das obwohl ihr uns über alles haßt. (…)”
(Der liebe Islam)

“(…)Vier Vollpfosten nur? Selbst für einen eingetragenen Verein braucht man mehr Mitglieder. Und ihr glaubt, dass man die Scheiße und Hetze, die ihr produziert, ernst nimmt. Nur PIler fahren gerade auf euch ab. Mehr nicht. Pech gehabt, lara yudum. (…)”
(Moderner, weltoffener Imam)
“(…) Die wissenschaftsfeindlichen Grünen sind die wahren  Menschenfeinde und Barbaren. Mit ihrem esoterischen Klima-Wahn verhelfen sie weltweit dem Islam an die Macht, damit die Menschheit zurück katapultiert wird ins 7. Jahrhundert. (…)”
(“Black Analyst”)

“(…) lehnt ihr euch weit aus dem Fenster. Seid ihr noch bei Trost? Was können die Muslime insgesamt dafür, wenn eure Familien euch verfolgen und bedrohen. Mit Muslimen reden, wollt ihr nicht, weil sie euch ja gleich töten. Diese Stimmung bereitet ihr. Das nennt man Hetze. Der Zusammenhang zwischen Ehrenmord und Islam erschließt sich mir überhaupt nicht. Wo wird Ehrenmord im Koran, in der Sunna und im Islam verteidigt? Islamophobie ist gerade überall, wo man hinsieht. Ihr seid nur frustriert und psychisch überfordert. Leider wollt ihr vom Trend “Islamkritik” Profit schlagen. Dafür ist euch nichts zu schade. Broder, Sultan, Kelek,  Hirsi, Ibn Warraq, Sarrazin, Buschi, Free Minds. Nicht das ihr zu viele  extrovertierte Abtrünnige werdet, dann könnt ihr euch das größer werdende Privatkapital auf Kosten der Muslime nicht untereinander aufteilen (…)”
(Der deutsche Sufi-Meister der Transzendenz)

“(…) als selbst ernannter Informant möchte ich euch auch etwas sehr wichtiges sagen, verplempert eure Zeit nicht sinnlos mit solchen leeren Bemühungen. Ich bin daran zerbrochen und lebe nun völlig vereinsamt und isoliert im Irrenhaus. Niemand interessiert sich für mich und wird mich retten. Was wollt ihr muslimische Mädchen und Frauen retten? Warum? Die sind bestimmt Tausend Male glücklicher als die ganze beschissene Welt zusammen. Wir sind so größenwahnsinnig und haben es in uns, unseren Abgrund überall hinein zu projizieren, damit wir uns vergewissern können, dass es anderen beschissener geht als uns.
Deswegen sage ich euch als jemand mit Lebenserfahrung: genießt das Leben und kümmert euch nur um eure eigenen Sorgen. Es ist ein Segen für den westlichen Kapitalismus, dass es sowas Abgefahrenes wie den Islam als Beschleuniger-Ideologie gibt. Der Anwerbevertrag wurde damals von USreal bewusst mit der Türkei angezettelt. Man wollte ganz gezielt Angehöriige des vormodern islamischen Systems in die Gesellschaft einschleusen. Diese sollten sehen, was passiert, wenn man sich nicht vom ganzen Herzen dem kapitalistisch-sozialdarwinistischen Diktat unterwirft. Schnell war klar e s für den kleinen Prototyp-Sklaven, dass es besser ist, rational-entmenschlicht zugrunde zu gehen als irrational-menschlich dahin zu vegetieren. Es war die Wahl zwischen Cholera und Pest. Liebe Frauen, wen ihr es denn euch auch wirklich gibt, überfordert euch nicht geistig mit solchen zerreißenden Weltfragen. Das was Muslime fünf Mal am Tag hirnrissig an Unterwerfung vollbringen sollen, breitet nicht bei Weitem nicht soviel Unheil aus, wie die entfesselte Ideologie der materialistischen Freiheit. Mein Rat: Geht einer 40-Stunden Arbeit nach, gründet eine kleine Familie, macht wenn möglich zwei Mal im Jahr Urlaub im In- oder Ausland, lehnt euch ganz sachte zurück und schaut euch den Wahnsinn vom Weiten an. Dann wird man dabei nicht so verrückt wie ich (…)”
(Reflexionen aus der Münsteraner Irrenanstalt)

“(…) Wenn ich mir die Summe der Aussagen und Botschaften Ihrer Texte anschaue, bin ich über das tiefe Niveau und Plattheit des bei Ihnen herrschenden Reflexions(un)vermögens erschrocken. Sie alle haben die alle Hochschulzugangsberechtigung erworben? In welcher Gesamtschule bitte?”
(Abi-TÜV, Hauptsache Recht(und)Ordnung, vermutlich ein Gülen-Troll)

“(…) Sucht ihr euch mit eurem Moslem-Bashing deutsche (dt.) Männer? Doch die Wahrheit ist: “dt. Männer stehen nicht auf Kanacke Frauen, anders die Kanacken Männer, die sind bei dt. Frauen idR begehrt. Schicksal (…)”
(Kanacke, 23,5, kein Moslem)

“Hallo liebe Freigeister, bin zufällig auf eure Seite gestoßen. Ich finde eure Initiative sehr spannend. Mich würde interessieren, ob die Textauszüge unter “Love Mails To Free Minds” echt sind oder ob ihr sie erfunden habt? Einiges ist ja im Wortlaut ziemlich skurril. Ich wäre für eure ehrliche Antwort dankbar. Viel Erfolg noch. MfG”
(Antwort: Leider sind die Schreiben nicht erfunden, sondern echt. Zu über 50 Prozent finden wir die Texte nicht komisch, sondern mehr als besorgniserregend. Inzwischen sind wir aber abgebrüht, was die rhetorische Masche und argumentative Trickkiste von frommen Gläubigen, verblendeten Apologeten, lernresistenten Relativierern, pseudo-neutralen Wunschdenkern angeht. Wenn eine von den verfolgten Free Minds Frauen von ihrem Cousin oder Onkel oder sonstigem Retter der heiligen, islamischen Familienehre eine Droh-E-Mail mit dem Wortlaut “Du kannst uns nicht entkommen, wir finden dich” bekommt, dann kann man sich ja vorstellen, dass für uns der Spaß schnell aufhört. Insofern wächst unser Unverständnis gegenüber der uns ausgrenzenden Uni-Leitung ins Unermessliche, weil wir sie damit verdächtigen, dass sie vermutlich trotz dieses Wissens unsere wahren Identitäten vorsätzlich an Dritte rausgab!!!)”

“(…) euer pazzwordt nohtgaileschlahmpen 2013 haaben wir forrhen gehakkt.  wieer wizzen wär hier said. kommen dhin suzahmmen mit euren brühddern un mazakkriieren mißtgebuhrten ihm leehben (…)”
(A social streetfighter)

“(…) bin ein Informant. Mein schlechtes Gewissen lässt mich keine Sekunde in Ruhe. Gut, dass es noch ein Paar Zombies gibt, die nicht komplett gleichgeschaltet sind. Aber ihr seid dumm. Zum geheimen EU-Plan: Die trilateralen Welt-Eliten wollten mit dem volksentlarvenden Werk Sarrazins “Deutschland schafft sich ab”, durch die Hintertür den Islam, Schritt für Schritt, einführen. Die Unterwanderung ist quasi schon erfolgreich geglückt. Sie werden alles Islamfeindliche eliminieren. Ihr spielt mit dem Feuer. Es ist zu spät für alle offenen Islamgegner (…)”
(Agent des Übergangs-Islam mit Barmherzigkeit und Frieden)

“(…) wenn Sündenböcke modeerner gesellschaften, Muslime, Asoziale, Kommunisten, Zigeuner, Behinderte als näcstes in neoliberale arbeitslager abgeschoben werden, weil wieder einmal eine vom kapizalismus angefachte weltwirtschaftskrise von den unschuldigsten und schwächsten Gliedern verantwortet werdeb muss, dann ratet mal, wo solche selbstverleugner wie ihr Platz in der gesellscftl. hygiene nemen werden, genau auch im KZ. Das bringtb euch gaar nichzs, wenn ihr dem sozialdarwinistischen Volkszorn in den Arsch kriescht und euch bis zum get nicht mehr überassimiliert. die assimilierten juden haben sich ja auch gewundert, als sie in die züge einsteiegen mussten (…)”
(zurück in die zukunft oder auf deutsch: “der stammtisch-historiker mit überblick bekräftigt: der islam ist barmherzig und unschuldig”)

“Hallo Selin Yesil, unter deinen Aufgabengebieten steht “Recherche, Trends und Themenauswahl”. Du scheinst ja einen Volltreffer in deiner “Truppe” gelandet zu haben. Weil man hier ja gerne von Islamistentruppe redet. Islamkritik ist trendy, cool und hipp. Und gegen welche Bevölkerungsgruppe schießt du dann morgen mit free minds. Zigeuner wären interessant. Die sind auch böse. vermehren sich wie karnickel, betteln, stinken, sind primitiv und chronisch unterentwickelt. Und natürlich bedrohen sie die natürlich Entwicklung des überzivilisierten Westen.”
(“ein böser Gutmensch”)

“(…) was ihr müsst putzen? Ich dachte, ihr verdient kohle als prostituirte. bekommt man da nicht mehr  oder seid ihr wirklich so hässlich und wertlos, dass kein schwanz in eure ekelhften kranken muschis will? (…)
nachtrag: komm, sagt, wo seid ihr, ich gebs euch allen, egal wie häösskich ihr seid.als geschenk, weil ich mitleid hab und ein guter süßer und freier moslem lover bin. muhaahaha”
(gesunder schwanz)

“(…) in eurer zerrissenheit und eurem hass träumt ihr wahrscheinlich von einer endlösung. ganz bestimmt. wer von zionisten hilfe erwarzet, wird sich schwer wundern. aber macht die erfahrung lieber selbst. ihr seid ja frei und aufgeklärt (…)”
(Prof. Dr . Dr. Dr. iur. soz. phil. hist. Mahner)

“Zum Thema Norweger: er kämpt doch euren Kampf, oder nicht ? Wenn er statt 78 Christen, 78 Muslime getötet hätte, wäre er dann euer Held ?
Und die Tschäpe: sie hat doch das gemacht, was ihr letztendlich wollt, nämlich Muslime zu Nicht-Muslimen machen – und was gibt es da radikaleres als den Tod ? Wenigstens das muss doch in eurem Interesse sein.
Jetzt sagt mir nicht, dass diese tapferen Soldaten eurer Sache nicht mal euren Respekt und eure Anerkennung kriegen….”

(Der arabische Atheist)

“(…)bitte hört auf (…)  sowas nennt man warscheinlich Selbsthass, der sich mit Undankbarkeit und Unzufriedenheit parrt. Die Herkunft der Vorfahren zu leugnen, ist trügerisch und dauerhaft auch keine Lösung. Aber ihr wolt ja unbedingt frey sein. In der totale Freiheit. Nur wo gibt es die? (…) bloße Comicfiguren (…)”
(Hobby-Seelenklempner darf es besser wissen)

“Nazi Schlampen, ihr Nazis, krepiert die Hölle hier und im jenseits ist für euch bestimmt. arme Unruhestifter, die bestimmung von parasiten und bringt überall Verderben und Spaltung. Ihr findet gefallen daran, wenn Familien sich spalten, Mütter vereinsamen im Alter sterben und stabile Gemeinschaften zerfallen. Ihr habt Angst. Wir haben keine Angst vor dem Tod, nzais, Menschenfeinde. Wer nicht an Gott glaubt, glaubt sich selbst als Gott größenwahnsinnige Das Leben ist vergänglich. Der Tod ist ewig!!!!!!!!!!”
(Psycho-Islam translated)

“(…) Der Materialismus hat verkackt. Das wissen die im Westen und im Osten. Und weil jeder das weiß, werden solche kleinen Versager gleich unruhig. (…) Nur so mal zu den Fakten. Der 1. und 2. Weltkrieg haben zusammen über 50 Millionen Menschenipfer gefordert. Der Kommunismus war genau so skrupellos. Ihr schreibt, dass der Islam menschenfeindlich wäre. Wann und wo genau? (…) Warum die Islamophobie? Angst davor, dass es den meisten Menschen mit dem Islam gut geht und Gerechtigkeit herrscht. Ich sehe das Problem für euch, wenn muslimische Familien nicht auseinanderbröckeln und sich Musliminnen nicht in euren hassgesteuerten Feldzug einreihen, da gibt es für euch ein wahres Problem. Ihr wollt ja gerade, dass die sozialen Defizite und menschlichen Deformationen des Westen auch die Muslime erreichen. Die Rechnung hat der Westen immer gehabt, aber die ist nie aufgegangen und sie wird auch nie aufgehen. Weil Allah das so will. (…)”
(Die Siegerreligion Islam)

“Verreckt an AIDS, ihr Hursen des Kufrs. Ihr denkt, dass ihr in Europa sicher seid. (…) Allah ist der allmächtige Gott und wird sich um eure Abrechnung kümmern. (…) Ihr seid schlimmer als Juden und wie ekelerregende Fiecher werden wir euch zerschmettern. Ich bin nicht in Deutschland, sondern in einer starken Umma, habe genauso wie ihr keine ANgst vor euch dreckigen Ilsmfeinden (…).”
(Allahs stolzer Soldat)

“(…) Fotzen, traut euch und erzählt eure Probleme.  (…) Feministiche Missgeburten, die niemand fikken will (…)”
(Ghettoboys fikken auch nicht alles)

“(…) seid ihr peinlich. Die Uni hat auch einen Grund, dass sie euch nicht ernst nimmt. (…) Wegen eurer schlechten Erfahrungen prangert ihr das ZIT an, das es Islamische Theologie betreibt. Eher seid ihr mit der verschränkt-verzerrten Sicht in der Wissenschaft fehl am Platz als das ZIT. Das weist noch eine wissenschaftloche Methode vor. Und Free Minds? Anonyme Frauen mit familiären Problemen erheben Anspruch auf sachliche Islamkritik. (…)”
(Stella, die Streberin oder wahlweise auch von fm zu Intelligenzbestie ernannt)

“(…) nicht geistreich, sondern einfach schwer geschädigte Frauen mit offensichtlichen Identitätskrisen, die nur Mitleid erregen und wahrscheinlich keine notwendige Liebe und Aufmerksamkeit von ihren Familien erfahren haben, meinen nun, sich an dem neuen Feindbild “Islam” bedienen zu können, um die mangelnde Aufmerksamkeit von Anderen geschenkt zu bekommen; welche eigentlich diese wiederum nur instrumentalisieren, damit sie das  ausgemachte Feindbild nicht verlieren. Denn ohne das können moderne kapitalistische Gesellschaften nachweislich nicht funktionieren, weil (…)”
(Sündenbock hat Null Bock drauf)

“(…) Ich glaube nicht, dass ihr je muslimisch ward. Ihr seid höchstens hoffnungslose Islamfeinde. Wahrscheinlich auch noch behindert und hässlich (…)”
(Emre)

“(…) Ayse Duygu sollte gleich ihr zweites Buch mitschreiben: Ab in die Hölle. Viel Spaß. (…)”
(N.)

“(…) Der Islam ist nicht mehr zu bremsen. Heult weiter. (…) seid so verloren hier im Leben und vor allem danach. (…) Solche Unruhestifter wie ihr werden es unter der Flagge Allahs kaum schaffen, so einen Dreck zu verbreiten. Aber dann würdet ihr euch ja nicht trauen, ihr billigen Schlampen. (…)”
(ready for Jihad)

“(…) Liebe Schwestern, eure Eltern haben ganz offensichtlich Fehler in der Erziehung gemacht und den Islam nicht richtig verstanden. Die Wut dürft ihr aber nicht an dem Rest der Ummah auslassen. Ihr wisst doch ganz genau, wie barmherzig der Prophet (fsmi) gegenüber seinen Kindern gewesen ist. Subhanallah (…)”
(Islam ist Frieden)

“(…) Wenn ich solche hässlichen Schlampen wie euch sehe, muss ich kotzen. (…)”
(Hamza der große Mujahidin)

“(…) Ihr seid eine Schande, habe vallah Mitleid mit euren Familien. Die haben euch wohl zu sehr verwöhnt. Das passiert, wenn man Mädchen unbeaufsichtigt und frei lässt. Schlimmer als die Kafir Kinder (…)”
(Mu’mina)

“(…) Für maximal 80 Jahre irdisches Leben, die ewige Hölle zu riskieren, ist schon voll dumm von euch. Ihr wisst ja, was mit euch passieren wird. Allah verflucht solche Diener des Teufels, die sich weigern, dem wahren Schöpfer zu ergeben. Allah hat den Muslims das Paradies und den Ungläubigen die Hölle versprochen. So schaut’s für euch dann auch aus. (…)”
(Salahadin reloaded)

“(…) Mit solchen Verrätern wie ihr macht man überall auf der Welt kurzen Prozess. Warum wundert ihr euch, dass ihr von euren Familien bedroht werdet? (…)”
(Möchtegern Helga)

 

9 Kommentare

  1. Walter Bornholdt · November 27, 2012

    Diese von etwas eigenwilliger Intelligenz zeugenden Beiträge kommen mir seit ein paar Jahren sehr bekannt vor. 2 massive “Überredungsversuche” verliefen unter dem Gelächter meines Umfeldes im Sand. Und das nur weil bestimme Wahre Gläubige sich selbst in einer Telefonzelle verlaufen! Liebe Freunde von Free Minds, lasst Euch nicht unterkriegen. “Allah ist mit den Wissenden!” oder so ähnlich.

  2. Eckhardt Kiwitt, Freising · November 27, 2012

    Möglicherweise entspringen solche Hasstiraden (“Ab in die Hölle”; “ihr billigen Schlampen”; “Schlimmer als die Kafir” etc.) der Inspiration des “erhabenen”, “großen”, “allverzeihenden”, “allvergebenden”, “gnädigen” und “barmherzigen” Allah, der an mehr als 400 Stellen im Koran jedoch Gefallen daran findet, zu “strafen”.

    Zynismus nennt man so etwas.

    Der Koran ist eines der zynischsten und widerwärtigsten Bücher, das ich kenne !

  3. mathieu · November 27, 2012

    Nun, bei so viel “Liebesbekundung” ist es an der Zeit, mal ein bisschen echte Verehrung und Liebesbekundung zurück zu geben.
    Was die Hölle betrifft, habt Ihr euch daraus befreit. Und wenn es ein Jenseits gibt, dann werdet Ihr sicherlich in einer Gesellschaft leben, die euch nicht bedroht. Und je mehr Ihr zur Schande der Umma werdet, umso mehr werdet Ihr der Stolz einer freien Gesellschaft.

  4. Didi Malek · November 27, 2012

    Seid gegrüßt liebe Schlampen und hoffnungslose Islamfeinde, die ihr wahrscheinlich auch noch behindert und hässlich seid und es noch schlimmer treibt als Kafirkinder.

    Allein mit der veröffentlichung dieser “Liebesbekundungen” habt ihr es geschafft den Anhängern der Friedensreligion wieder ein stück weit die Maske vom Gesicht zu reißen.
    Ich selbst kann euch, als vom Wüstendämon ebenfalls für die Hölle bestimmtes Kafirkind, nur zu eurem Mut dazu gratulieren.
    Macht weiter so Mädels!

    Und denkt daran: Die (Schweigende) Mehrheit steht hinter euch!

    Liebe Grüße aus Österreich
    Didi

  5. Die Ungläubige · November 27, 2012

    Bin gerade auf diese Seite gestossen : http://islam-auf-deutsch.de/islam-praxis/220-verbote-a-suenden/2957-toeten-unschuldiger-menschen
    und lese das ….

    …“Doch diese eine Art FITNA IST NOCH SCHLIMMER ALS EIN MORD:
    Zu ihr gehören Bemühungen wie beispielsweise den Unglauben mit brutaler Gewalt zu verbreiten, Muslime von ihren wahren Werten zu entfremden oder auch junge Menschen zu Fremden gegenüber ihren eigenen spirituellen Werten zu machen und sie damit schrecklichen Qualen in beiden Welten auszusetzen. All dies sind extrem schwere Sünden, weit GEFÄHRLICHER noch, als einen UNSCHULDIGEN Menschen zu töten.“

    Verstehe immer mehr warum Islamkritiker mit dem Tode bedroht werden….es ist die Angst ,dass EIGENE Zweifel bestärkt werden …und man zum „ Ungläubigen“ wird und in der Hölle landet .Wo keine Liebe ist , MUß zwangsläufig die Angst vor der Hölle regieren. Ich danke den FreeMind –Menschen für ihren Mut zur öffentlichen Kritik und besonders auch dass Ihr den „Leitfaden“ von T.d Femmes auf eure Seite verlinkt habt.
    Liebe Grüße
    Die alte „ Ungläubige“

    Ps.. die” Liebesmailschreiber”sind echt arme Schweine …soviel Hass im Gemüt ,kann eigentlich nur krank machen.WIR müssen die Verantwortung dafür übernehmen,dass jungen Menschen nicht SO( egal von welcher Seite!) indoktriniert werden!

  6. Pingback: Top 20 Best of “Islam ist Barmherzigkeit” | Free Minds
  7. Dr. Psychiater · November 27, 2012

    Wahnvorstellungen sind heilbar!

    Die Free Minds Frauen sind offenbar einer religiösen Sekte entronnen. Da ist die Gefahr natürlich groß, dass man ins nächste Extrem gerät.

  8. Michael · November 27, 2012

    Liebe FM-Frauen,
    die Autoren der Hass-Mails, die Ihr bekommen habt, disqualifizieren sich durch ihre Hass-Mails selbst. Wie psychisch krank macht Religion Menschen, das sie Andersdenkende so gehässig und würdelos beschimpfen? Diese Hass-Mailer sollten sich mal überlegen, was Nichtmuslime für Schlüsse aus diesen primitiven Mails ziehen.
    Liebe FM-Frauen, ich habe grossen Respekt, dass Ihr Euch trotz dem enormen Druck und auch trotz der realen Gefahren für Euren Weg der Selbstbestimmtheit einsetzt.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz.

  9. Ratiofrau · November 27, 2012

    Liebe Free Minds,

    auf euch und euren Gleichgesinnten ruht meine Hoffnung, dass wir den Irrsinn von religiösem Fundamentalismus, wörtlicher Auslegung von irgendwelchen Texten aus der Antike oder dem frühen Mittelalter und überholten patriarchalischen Kulturprägungen irgendwann überwinden können. Keep up the good work!

    Grüße von einer Atheistin