Dienstag November 27, 2012 22:24

“Free Minds loves Henryk M. Broder”

Posted by Free Minds

“Der Pressewart der Uni Münster überlegt…”

Henryk M. Broder 21.11.2012   15:51   +Feedback

… ob er mich wegen Beleidigung anzeigen soll. Das zeigt immerhin, dass er das Denken noch nicht ganz verlernt hat. Mehr hier.

Quelle: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_pressewart_der_uni_muenster_ueberlegt/

Love Mails To Free Minds

An alle unsere heimlichen Verehrerinnen und Verehrer aus alt bekannten Kreisen möchten wir unsere herzlichen Grüße ausrichten. Auch wenn wir nicht sofort antworten, müsst ihr wissen, dass wir euch zur Kenntnis nehmen und euch sehr schätzen.  Wir leben ja gerade von eurer Existenz. Die geistreichen Liebesbekundungen haben uns sehr be- und  vor allem gerührt. Auszugsweise möchten wir sie veröffentlichen. An genau dieser Stelle seien die schönsten Zeilen verewigt.

Continue reading

Posted in Allgemein | 2 Comments | Edit

Selin Yesil: Kulturrelativismus ist ein Verbrechen

Selin Yesil von Free Minds begründet in einem kurzen Erfahrungsbericht, warum sie ihr Studium der Soziologie nach vier Semestern  frustriert abgebrochen und das Studienfach gewechselt hat:

Continue reading

Posted in Allgemein | 2 Comments | Edit

PM: Wird die Leitung der Uni Münster immer boshafter?

Free Minds ist eine Initiative von muslimisch stämmigen Frauen, die eine direkte Berührung zum gelebten Islam (gehabt) haben und wissen, welche Gefahren, Repressionen und Einschränkungen auf Musliminnen, Andersdenkende, Apostaten, Homosexuelle usw. im Namen des Islams ausgeübt werden. Ganz konkret teilen alle Frauen die schweren Erfahrungen der Flucht ins Frauenhaus, Morddrohungen von Familienangehörigen und des Bruchs mit den Familien und dem sozialen Milieu. Continue reading

Posted in Allgemein | 3 Comments | Edit

Offener Brief des ehemaligen AStA-Vorsitzenden der FH Münster, Gero Ambrosius

Offener Brief als pdfOffener Brief als pdf

Posted in Allgemein | 1 Comment | Edit

neXt project: Gedenkfilm für die Opfer von Ehrenmorden in der BRD

Posted in Allgemein | Leave a comment | Edit

PM: Minarette oder nicht? Was weiß die Uni?

Mail von Carsten Krystofiak vom 8. November an Uni-Pressesprecher Norbert Robers:

(Mit freundlicher Genehmigung)

Carsten Krystofiak

> Können Sie mir das hier erklären?

>

> Stadtdirektor Hartwig Schultheiß, Münstersche Zeitung, 30.10. 2012:

> »Die Uni hat am Montag ihre Moschee-Baupläne konkretisiert. So werden keine Minarette und keine Kuppel in der Innenstadt in die Höhe wachsen…

> Es werde ja keine große Kuppel mit Minaretten gebaut, sondern eher ein Gebetsraum, so Schultheiß.«

> http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Uni-Moschee-kommt-ohne-Minarette-aus;art993,1809192

>

> Prof. Mouhanad Khorchide, Migazin, 8. 11. 2012:

> »…Daraus  entstand auch die Idee einer Moschee. Die Uni stellt uns ein Grundstück für den Bau zur Verfügung und wir sammeln zurzeit Geld für den Bau.

> Dann soll ein ganzer Komplex aufgebaut werden, ein Zentrum mit repräsentativer Moschee mit Kuppel und Minarett und Seminarräumen. Wo Studenten beten und studieren können, so wie in den alten Madrasas.«

> http://www.migazin.de/2012/11/08/es-reicht-nicht-zu-sagen-der-islam-ist-eine-friedliche-religion/2/

Mehr unter “Das Tür zum Mittelalter”Plan “Uni Münster – Moschee”

Posted in Allgemein | 2 Comments | Edit

Minority Report “Fall Kalisch”

22. November 2012
12:00

(Hintergrund im fm special: Das Tor zum Mittelalter)

Tiefer Einblick in suggestiven Methoden, Druckmitteln und gesellschaftspolitischen Vorgehensweisen des praktizierten Islam innerhalb des wissenschaftlichen Raums in formulierten E-Mails, die an Studierende des Islamischen Religionsunterrichts geschickt wurden, damit diese Prof. Kalisch boykottieren sollten!

Continue reading

Posted in Aktivitäten, Allgemein | Leave a comment | Edit

“Der Pressewart der Uni Münster überlegt…”

25 Responses to “Free Minds loves Henryk M. Broder”

Avatar

Michael aus Köln

November 28th, 2012 at 14:22

Hallo Freigeister,

ich wollte euch nur sagen das Ihr tolle Arbeit verrichtet und das Ihr trotz der Drohungen seitens der Uni Münster, die eure Namen veröffentlichen wollen, nicht aufgeben sollt.
Gerade Frauen im Islam und das wisst Ihr wohl besser als ich, haben weniger bis gar keine Rechte als ein Mann im Islam.
Aber ich möchte erst gar nicht auf eine Kontroverser Diskussion jetzt hier über den Islam eingehen(Dafür reicht der Platz nicht), sondern einfach darauf Hinweisen, dass die Religion NICHTS an einer Uni zu suchen hat.
Religion ist Privatsache und sollte wenn es nach mir geht als Atheist und somit laut Koran Mensch dritter Klasse, auch nur Privat ausgeübt werden.

Es kann keine Lösung sein, dass man an einer Uni, wo WISSEN vermittelt wird, jetzt auch GLAUBEN gelehrt werden soll.
Glauben und Wissen ist unvereinbar und wird es auch immer sein. Deswegen sollte man dies auch strikt trennen.

Macht weiter so. Gruß Michael aus Köln

Avatar

Mathias Diehl

November 29th, 2012 at 09:58

Hallo Freigeister, Hallo Michael/Köln

Was bei uns fehlt, das ist Wissen über den Glauben. Wenn man immer nur die Apologeten der Religion über ihren Glauben berichten lässt, so entsteht das schiefe Bild, das unsere Medien eifrig pflegen. Stellt euch mal vor, bei einem Artikel über Kernenergie würde man nur Vertreter der Kraftwerksbetreiber zu Wort kommen lassen! Weil die doch am meisten davon verstehen. Aber in Bezug auf den Islam ist es oft so, in Bezug auf die christlichen Kirchen manchmal gegenteilig. Aber die haben selbst genügend Geld und Möglichkeiten sich zu wehren.

Wissen über Religionen kann sehr spannend sein, beim Islam fasziniert mich besonders die Forschung zum Früh-Islam der Saarbrücker Ohlig & Co http://www.inarah.de/cms/ von denen ja auch Prof. Sven Kalisch beeinflusst wurde.

Avatar

Free Minds

November 30th, 2012 at 22:59

Der Hinweis auf http://www.inarah.de/cms/ ist grandios. Die Seite war uns vorhin unbekannt. Vielen Dank Mathias.

Und auch Dank an Michael für den Lob!

Avatar

Boumedien aus Düsseldorf

Dezember 3rd, 2012 at 10:08

Sehr geehrte “Freigeister”,

ich bin selbst arabischer Atheist. Meine Mutter, meine Schwester und ein Bruder sind gläubige Muslime. Deshalb habe ich sehr viel Zeit damit verbracht, mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Wahrscheinlich mehr als ihr oder als euer “Held” Broder. Menschen wie Broder oder ihr machen mich, gegen meinen Willen, zu einem Verteidiger des Islam, obwohl ich eigentlich dafür bin, alle Religionen in den Müll zu werfen und “Gott” vor einem Strafgerichtshof wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzuklagen. Allerdings kann ich nicht ruhig dasitzen und zuschauen, wie eine Gruppe von Menschen diabolisiert wird. Den gelben Stern tragen heute ganz klar die Muslime. Warum nur ? Aus dem Grund, der seit dem 15. Jahrhundert Europas Aktionen dominiert: der Überlegenheitskomplex. Seit 1430 und dem ersten Bombardement von Afrikas Westküste durch ein portugiesisches Kriegsschiff haben die (Indo-)Europäer nicht aufgehört, den Rest der Welt dominieren zu wollen. Um die menschenverachtende Politik vor dem eigenen Volk vertreten zu können, wurden alle intellektuellen Kräft mobilisiert, um den Nicht-(Indo-)Europäer, zufällig auch Nicht-Christ, zum Untermenschen zu degradieren, den man verchristlichen und in die Zivilisation führen muss. Und bis heute hat sich daran nichts geändert: die Afrikaner sind polygame Beschneider von Frauen, die in Krieg und Aids versinken, die Asiaten sind eine Bedrohung, die Südamerikaner dumme Tänzer und Fussballer, und die Muslime, ja die Muslime, das sind janz jefährliche Spinner! Die Muslime gefährlich ? Der Islam ein Problem für die Welt ? Sind es Muslime, die zur Zeit in Afghanistan Menschen töten, die ihnen nichts getan haben ? Sind es Muslime, die wie die Barbaren in den Irak eingefallen sind und dieses Land völlig zerstört haben ? Sind es Muslime, die in Tschetschenien und im Tibet Menschen und ganze Kulturen zerstören ? Sind es Muslime, die seit 1967 ein fremdes Land besetzen und kolonisieren und sich dabei einen Dreck um internationales Recht scheren ? Sind es Muslime, die sich nicht an den Vertrag von Kyoto beteiligen möchten und damit die ganze Erde bedrohen ? Sind es Muslime, die an den Börsen spekulieren und damit Millionen von Menschen obdachlos und hungrig gemacht haben ?
Ich meine, wovon reden wir hier eigentlich ? Wovon redet ihr ? Wollt ihr wirklich etwas ändern oder wollt ihr einfach nur auf das perfekte Opfer eintreten ? Ihr könnt etwas verändern: setzt euch dafür ein, dass keine Menschen mehr von christlichen Staaten (der Westen wird in der Welt als eine Vereinigung christlicher Staaten angesehen, da das pazifistische Japan oft nicht dazu gezählt wird) getötet werden. Setzt euch für die Rechte der Palästinenser ein – denn Israel wird, wie Samuel Beckett es in “No name in the streets” formuliert hat, als eine Bastion der Verteidigung westlicher Interessen in Middle-East gesehen.
Ihr wollt einen fortschrittlichen Islam ? Ich auch. Nur kann sich niemand entwickeln, der angegriffen wird. Der Islam und die islamischen Länder brauchen endlich Ruhe und Frieden. Und der größte Feind des Friedens, gestern wie heute, ist der Westen.

Avatar

Free Minds

Dezember 3rd, 2012 at 10:27

Boumedien, vielen Dank für die Kritik. Wir sind eine Initiative von betroffenen, bedrohten und isolierten Frauen für betroffene Frauen und Mädchen mit muslimischem Hintergrund. Gerne würden wir die Welt verbessern, aber…

Im Ernst, die komplexen Herrschafts- und Machtverhältnisse machen den Islam und die Denk- und Handlungsprozesse von “gläubigen Muslimen” nicht angenehmer und erträglicher. Unschuldig sind Muslime in diesem Weltdilemma auch nicht, siehe die reichen muslimisch geprägten Länder, in denen Muslime nach ihrem Glauben ganz fromm leben. Islam und Kapitalismus sind überhaupt keine Gegensätze.

Gesellschaftliche Gegenbewegungen gegen den Islam dürfen ja hoffentlich unabhängig vom Weltfrieden gestartet werden. Wenn wir die Möglichkeiten haben, aus den erbarmungslosen und kalten Strukturen der unteren Mikroebene herauszukommen werden wir – versprochen – uns um die Belange der Makroebene kümmern und auch dort versuchen, aufzuräumen. Das machen wir, versprochen!

P.S. Übrigens ist der Kapitalismus keine heilige Religion, auch wenn er quasireligiöse Züge hat. Er beansprucht nicht heilig zu sein. Aber er funktioniert leider so wie er ist. Außerdem geschehen die Missstände auch nicht im Namen einer unantastbaren und herrschaftsorientierten Religion. D.h. ich kritisiere den Kapitalismus und muss dann nicht abtauchen und um mein Leben fürchten. Verstehst du in welcher Lage nun die Frauen sind, wenn sie mit dem Islam brechen? Bestimmt… aber die Welt um uns sei ja noch brutaler. Tröstet uns leider auch nicht.

Avatar

Free Minds

Dezember 3rd, 2012 at 10:43

PS. Wir wollen keinen fortschrittlichen Islam, weil es den so nicht geben kann. Dann müssten wir dem Baby ja einen neuen Namen geben. Wir wollen sowas wie eine kritische Islamwissenschaft ohne die Menschen in Phrasen damit zu belügen, dass alles was Muhammed gemacht habe, ja so toll und einmalig gewesen sei und Allah uns jede Sekunde beobachtet und sich daran ergötzt, wie seine auserwählten Kreaturen unterwürfig und dumm den Koran verteidigen und keinen Schritt vorwärts gehen. Aus Angst vor seiner barmherzigen Hölle.

Avatar

Boumedien aus Düsseldorf

Dezember 3rd, 2012 at 12:09

Vielen Dank für eure Antwort.
Glaubt ihr wirklich, dass eine Religion zu stigmatisieren und ihre Anhänger zu beschämen, euch oder irgendwen wirklich glücklich machen wird ? Glaubt ihr, wenn ihr es endlich geschafft habt, dass alle Nicht-Muslime den Islam hassen, es dann meiner (muslimischen) Schwester besser geht ? Die Muslime sind überhaupt nicht eure Zielgruppe ? Ach so…na dann.
Ihr seid nicht besser und nicht schlechter als Broder (und das ist kein Kompliment). Bei Broder aber ist das Ziel bekannt, und unter gewissen Umständen sogar legitim: er vertritt die Interessen Israels auf deutschem Boden. Er diabolisiert den Islam, damit Israels Aktionen gegen Muslime als legitim erscheinen. Das ist eine altbekannte Masche – aber wie gesagt, da er sich als Jude bezeichnet und den jüdischen Nationalismus unterstützt, kann man das als legitim sehen. Wo aber ist euer Interesse ? Habt ihr Lust auf den Ruhm von Necla Kelek, die kein Problem damit hatte, ihre Weste komplett umzudrehen, damit sie roten Pass und Einladungen zu Talk-Shows erhält ? Wollt ihr nicht mehr schief angesehen werden, wenn ihr eine Sauftour am Wochenende macht ? Sorry, aber diese Blicke kommen immer nur von der autochtonen Bevölkerung, die immer dumm fragen muss: “Ist den Alkohol nicht verboten im Islam ?” – solche Fragen musste ich noch nie einem vermeintlichen Muslimen gegenüber beantworten.
Im Ernst, ich verstehe nicht, warum ihr euch den Islam als Angriffsziel ausgesucht habt – die einzige Erklärung ist vielleicht, dass man damit am ehesten in eine Talkshow kommt. Der Islam ist heutzutage nicht kritik-resistenter als der Zionismus oder der Kapitalismus. Versucht mal in Deutschland Israel so scharf zu kritisieren, wie ihr es mit dem Islam machen dürft. Das wird witzig ! Allerdings nicht für euch….
Versucht mal in einer höheren Position (Management) den Kapitalismus zu kritisieren – dann wisst ihr endlich, wie es ist, sich arbeitslos zu melden!

Avatar

Free Minds

Dezember 3rd, 2012 at 12:34

Oh ja, danke für die moralischen Vorgaben, was wir tun und lassen sollen, damit wir den ganzen Vorwürfen uns schon mal entziehen können. Wir sind sehr überzeugt und sagen auch: Der Islam ist toll, Frieden und versprüht nur Barmherzigkeit. Seine Anhänger sind ja immer hilfsbedürftige, arme und von Unschuld gewaschene Menschen, die ohne ihn ja sterben würden und jetzt als “stigmatisierte Juden” ganz schwer in der Gesellschaft ihr Dasein fristen. Ab und zu wollen sie ihre frei gewordenen Töchter umbringen, weil sie aus dem islamischen Schema rausfallen, aber hey, das ist ok. Absolut. Es gibt schlimmeres. Z.B. der arbeitslose Manager, der sich getraut hat, den Kapitalismus zu kritisieren… Der ist ärmer dran, als die 18jährige Frau, die es nicht mehr erträgt, wie eine Sklavin und minderwertiges Wesen, unter dem Diktat eines lebens- und frauenfeindlichen Glaubenssystems zu leben und ihr Leben riskiert, wenn sie sich davon lösen möchte. Theoretisch. Da sie aber i.d.R. schlau ist und weiß, dass sie da kaum rauskommen kann, wenn sie keinen direkten Grund hat, wie z.B. Beziehung zum Nicht-Muslim, usw. führt sie entweder ein zerreißendes Doppelleben oder aber findet sich mit ihrem islamisch gefärbten Käfigdasein ab.

Erspar bitte uns zukünftig die Vorwürfe, uns ein schlechtes Gewissen einreden zu wollen. Die Masche haben wir auch durch. Du seist ja angeblich ein arabischer Atheist. Geh’ lieber in die islamischen Kreise und klär sie auf, sie sollten aufhören ihre Töchter im Namen Allahs wie Leibeigene zu behandeln und zu unterdrücken. Wenn du da lebend rauskommst, können wir nach dem erfolgreiche Kampf gegen den herrschaftsorientierten Islam gemeinsam nach Che Guevara-Style den bösen Kapitalismus bekämpfen.

Avatar

Boumedien

Dezember 3rd, 2012 at 15:40

Herrschaftsorientierter Islam ? Wo kann man den denn bitte finden ? In Saudi – Arabien, dem großen Geschäftspartner Deutschlands ? In Deutschland jedenfalls haben Muslime (leider) nichts mit Herrschaft zu tun – meistens findet ihr die Muslime abends in den Büros, weil sie sie putzen. In Deutschland bzw. Europa möchte der Muslime eigentlich nur in Ruhe sein Leben leben, ohne ständig beleidigt zu werden. Allerdings ist das wohl nicht möglich. Ihr habe auch keine eigene Meinung. Ihr könnt mir ja noch nicht mal sagen, weshalb ihr unter all den Problemen der Welt und Deutschlands gerade den Islam auf dem Kieker habt. Habt ihr und Broder vielleicht die selben Unterstützer ? Es gibt in Deutschland Rechtsradikalismus, Rassismus, Philosemitismus (der jeden kaputt macht, der es wagt, verbal Israel anzugreifen), jugendliche Mütter und ein Heer von jungen Menschen, die nur Hartz 4 oder DSDS als Horizont haben….aber was ist euer größter Feind: der Islam. Der böse, böse Islam…. Sagt mal ganz ehrlich – was haltet ihr eigentlich von Anders Bering Breivik ? Ihr teilt doch seine Ideen, oder nicht ? Ihr träumt doch von einem Europa, wo ihr nie wieder böse Muslime sehen müsst, sondern morgens im Café einen Capuccino in einer Runde mit solch charmanten Nicht-Muslimen wie Breivik, Thilo Sarrazin, Buschkowsky, Broder und Necla Kelek trinken könnt…..na dann, wohl bekomm´s!

Avatar

Boumedien

Dezember 3rd, 2012 at 15:50

Mein Kommentar ist ja weg. Aha, ich sehe schon welche Sorte von “Freigeister” ihr seid…

Avatar

Free Minds

Dezember 3rd, 2012 at 16:07

Wir haben keinen Bock auf Typen wie dich. Du bist hier falsch und unerwünscht.

http://freeminds.blogsport.eu/faq .

…und wir müssen auch putzen, damit wir nicht verrecken. Wenn das ein Kriterium ist, einen Freibrief für Narrenfreiheit und grenzenlosen Ausfällen zu bekommen. Müssen wir ja im Umkehrschluss gerade von Moscheen gefördert werden und unsere Rechte dort verwirklichen. Aber das wäre ja so absurd, selbst im Traum könnten wir nicht daran denken.

Langweilig dieses immerkehrende paternalistische, kulturrelativistische, pro-islamische, antiwestliche und antijüdische Argumentationsmuster.

Avatar

Boumedien

Dezember 3rd, 2012 at 16:52

Anders Breivik, Broder, Sarrazin, Buschkowsky, Kelek, Schwarzer, P.I., Free Minds: même combat!
Keinen Bock auf mich ? Weil ihr halt mit echten Freigeistern überhaupt nicht klar kommt.
Wann kommt bei euch “NSU – we love u” ? Oder “wir sind anders, wie Anders” ? Würde zu euch passen.

Avatar

Free Minds

Dezember 3rd, 2012 at 17:02

Wir sind ja keine Islamisten und trachten nicht nach dem Leben von anderen Menschen, das tut ihr ja schon. Wir haben keinen göttlichen Auftrag, Ungläubige zu morden, im Gegensatz zum Kinderschänder Muhammed, der darin ja aufgegangen ist, ein frauen- und lebensfeindliches Giftwerk der Menschheit zu hinterlassen und dein größtes Vorbild ist. Und kommt, ihr seid doch die besseren Barbaren im Schafspelz. Wenn ihr könntet, was ihr nicht alles machen würdet, im Namen einer heiligen und unveränderlichen Religion, siehe Gesellschaften, die muslimisch geprägt sind. Verbrechen ist zurecht ein Verbrechen. Wir haben nichts mit NSU, Breivik und Mördern zu tun. Und nirgends rufen wir zum Mord auf. Das entspringt einfach deiner hirnlosen Phantasie.

Ihr aber habt mit Mördern zu tun, weil ihr, kleinen Islamo-Faschos, den Koran als universell gültiges, unveränderliches Gesetzesbuch verinnerlicht habt und auf menschengemachte Freiheits- und Grundrechte scheißt.

Avatar

Eckhardt Kiwitt, Freising

Dezember 3rd, 2012 at 21:21

@ Boumedien (aus Düsseldorf)

Kleine Empfehlung, um zu verstehen …

“Die Mitte ist schlecht I”
http://www.wissenbloggt.de/?p=14192

In dem Artikel – insbesondere in der Mitte und gegen Ende – wird sehr gut analysiert, nach welchem Muster und mit welchen Methoden bisweilen versucht wird, die Islam-Kritik zu diskreditieren.

Avatar

jeanjean

Dezember 4th, 2012 at 09:51

Nur so nebenbei: “Kinderschänder” ist Nazisprech…

Avatar

Free Minds

Dezember 4th, 2012 at 10:25

Ach so, den Propheten Muhammed, der eine 6jährige gefickt hat, als Kinderschänder zu bezeichnen, ist Nazisprech, weil es Menschen gibt, die ihn als unantastbaren Heiligen verehren und ihn zum Vorbild genommen haben?

Verzieht euch einfach. Das ist immer dasselbe mit euch. Die “Anti-Imps” und die Islamisten kuscheln und lieben es ja bekanntlich, mal gegen Juden, mal gegen die Finanz-Kapitalisten zu wettern. Diffamierung von Koran- und/oder Religionsskeptikern und -gegnern zieht bei uns nicht.

Avatar

jeanjean

Dezember 4th, 2012 at 11:31

Hi, ich wollte die Sache an sich nicht bestreiten, es ging darum wie Dinge benannt werden.

Btw: Ich bin weder Islamist, noch Anti-Imp. Und meinetwegen könnt Ihr soviel wie Ihr wollt über alle möglichen Religionen herziehen.

Avatar

ayse

Dezember 4th, 2012 at 13:01

nazisprech ist aber “todesstrafe für kinderschänder” und nicht “muhammed ist ein Kinderschänder”.

wenn man hier schon oberlehrerhaft auftritt, sollte man wenigstens ahnung haben.

Avatar

Staatsterror presented by FieldManual 30-31b

Dezember 5th, 2012 at 17:02

Alle Religion ist Gotteslästerung.

[WORDPRESS HASHCASH] The poster sent us ‘0 which is not a hashcash value.

Avatar

figen

Dezember 6th, 2012 at 13:17

Boah, kann mir jemand mal erklären, warum Religionen wieder so im Aufwind sind? Gibt es wirklich so eine große spirituelle Leere in der Gesellschaft? Kann man die Zeit nicht sinnvoll vertreiben, indem man ganz konkret diesseitige Sachen lernt und macht?

Gestern hat mich so ein christlicher Missionar auf dem Bahnhof angequatscht und mich über die Wahrheit aufgeklärt. Meine Güte, so schwer kann das doch gar nicht sein!
Kann man diesen Scheiß in der Öffentlichkeit nicht einfach gesetzlich verbieten und ins Private verbannen? Zu Hause sollen sie alle beten bis sie -meinetwegen- tot umfallen!

Avatar

Dr. Frank Berghaus

Dezember 6th, 2012 at 14:07

Lasst euch bitte nur nicht von solchen fanatisierten Schwätzern wie Boumedien (algerischen Ursprungs?) beeindrucken. Geht einfach unbeirrt euern guten Weg weiter!

Am besten kriegt man die Geschichte mit einer gehörigen Portion Humor in die Reihe – aber davon habt ihr ja genug 🙂

Avatar

PM: Solidarity of V.I.P “Yes to Free Minds” | Free Minds

Dezember 17th, 2012 at 21:55

[…] Sprecher der Universität, Norbert Robers, diffamierte Free Minds als “selbst ernannte Freigeister” in der Universitätszeitung (Ausgabe vom November 2012) und auch er weigerte sich inhaltlich […]

Avatar

hero: “Das war nicht hilfreich. Ich entschuldige mich” | Free Minds

Januar 12th, 2013 at 01:03

[…] –> “Free Minds loves Henryk M. Broder” […]

Avatar

Student

Mai 23rd, 2013 at 10:10

Großes Lob, macht weiter so, Kritik muss erlaubt sein, jede Religion muss sich dieser Stellen, da darf der Islam keine Ausnahme sein. Zu Boumedien: Der zweifelhafte Versuch sich hier als Atheist zu tarnen und jede Kritik am Islam zu verherrlichen ist nicht nur feige sondern auch verachtend. Als Atheist hat man einen differenzierten Blick, Sie aber kritisieren nur den Westen und Frauen, die sich zu Wehr setzen!!!!!!!

Hier gleich die Naziparolen herauszuholen ist stigmatisieren aller erster Güterklasse. Ich bin froh in Europa zu “LEBEN” UND NICHT IN DEN NATÜRLICH FREIHEITLICHEN UND DEMOKRATISCHEN ISLAMISCHEN Staaten, die es in Ihrer Welt gibt, von welcher reden Sie eigentlich?

Avatar

PM: Solidarity “Say YES to Free Minds” | Free Minds Münster

Juli 9th, 2013 at 12:26

[…] Sprecher der Universität, Norbert Robers, diffamierte Free Minds als “selbst ernannte Freigeister” in der Universitätszeitung (Ausgabe vom November 2012) und auch er weigerte sich inhaltlich […]

Comment Form

Neueste Kommentare